Salzburg: Polizeistreife bemerkt Einbruch nicht

Geschickte Einbrecher haben in Salzburg die Polizei an der Nase herumgeführt! Konkret geht es um einen Juwelierüberfall im Juli. Zwei Einbrecher hantieren mitten in der Nacht stundenlang an der Eingangstüre, brechen sie dann auf und machen Beute. Der Fall wird jetzt polizeiintern untersucht. Videoaufnahmen zeigen nämlich: Zum Tatzeitpunkt ist ein Streifenwagen vorbei gefahren. Von dem Einbruch haben die Polizisten aber nichts bemerkt! Eva Wenzl von der Salzburger Polizei:

“Die Täter dürften einen dritten Mittäter gehabt haben, der die beiden gewarnt hat. Die Männer sind dann für Sekunden verschwunden. Dann fährt der Streifenwagen vorbei und erst als dieser aus der Sichtweite ist, tauchen die beiden wieder auf.“

Die Polizisten dürften also wirklich nichts von dem Einbruch bemerkt haben. Eine interne Überprüfung soll jetzt aber mehr Aufschluss bringen.

site by wunderweiss, v1.50