Mysteriöser Einbruch bei Strache

(25.01.2018) Mysteriöser Einbruch bei Heinz-Christian Strache. Gestern Abend ist im Büro des Vizekanzlers im Palais Dietrichstein am Minoritenplatz eingebrochen worden. Eine verdächtige Person wurde von Mitarbeitern bemerkt, konnte aber unerkannt fliehen, wie das Innenministerium bekannt gibt. Besonders brisant: Zuvor haben Security-Experten in Straches Büro und im Arbeitszimmer seines Kabinettchefs zwei "Wanzen" gefunden und entfernt. Derzeit wird auf Hochtouren ermittelt. Strache sagt im Puls-4-Interview:

"Das ist natürlich etwas Skandalöses, denn die Frage ist, wer steckt hinter so einem Abhörskandal beziehungsweise hinter so einer Spitzelaffäre."

Man geht nicht davon aus, dass etwas gestohlen worden ist.

Prostituierte klärt auf!

Schattenseiten von Onlyfans

Versteckte Impfpflicht?

Ende von Gratis-tests?

Twitternder Häftling offline

"Inside JA Josefstadt"

Sohn verletzt Mutter

Trotz Annäherungsverbot

Cleandanube: gegen Plastikmüll

Chemiker schwimmt in Donau

Kinderpornos verbreitet

33 Haus-Durchsuchungen

Arnautovic in Bologna

Bin hier nicht auf Urlaub

Zugsunglück in Tschechien

Drei Tote und viele Verletzte