Mysteriöser Einbruch bei Strache

(25.01.2018) Mysteriöser Einbruch bei Heinz-Christian Strache. Gestern Abend ist im Büro des Vizekanzlers im Palais Dietrichstein am Minoritenplatz eingebrochen worden. Eine verdächtige Person wurde von Mitarbeitern bemerkt, konnte aber unerkannt fliehen, wie das Innenministerium bekannt gibt. Besonders brisant: Zuvor haben Security-Experten in Straches Büro und im Arbeitszimmer seines Kabinettchefs zwei "Wanzen" gefunden und entfernt. Derzeit wird auf Hochtouren ermittelt. Strache sagt im Puls-4-Interview:

"Das ist natürlich etwas Skandalöses, denn die Frage ist, wer steckt hinter so einem Abhörskandal beziehungsweise hinter so einer Spitzelaffäre."

Man geht nicht davon aus, dass etwas gestohlen worden ist.

Sorge nach AKW-Beschuss

Angespannten Lage in Saporischschja

Hass im Netz

Staatsanwälte gegen Spezial-Behörde

EU-Notfallplan für Gas

Ab morgen in Kraft

Ausgetrockneter US-Stausee

Menschliche Überreste freigelegt

Ukraine Update!

Schwere Kämpfe im Osten

++Stromausfall in Tirol++

Großraum Innsbruck

Gefährdet Covid das Tierreich?

Vor allem Großkatzen betroffen

Eiswürfel wird zum Luxus

Bars am Rande der Verzweiflung