Mysteriöser Einbruch bei Strache

(25.01.2018) Mysteriöser Einbruch bei Heinz-Christian Strache. Gestern Abend ist im Büro des Vizekanzlers im Palais Dietrichstein am Minoritenplatz eingebrochen worden. Eine verdächtige Person wurde von Mitarbeitern bemerkt, konnte aber unerkannt fliehen, wie das Innenministerium bekannt gibt. Besonders brisant: Zuvor haben Security-Experten in Straches Büro und im Arbeitszimmer seines Kabinettchefs zwei "Wanzen" gefunden und entfernt. Derzeit wird auf Hochtouren ermittelt. Strache sagt im Puls-4-Interview:

"Das ist natürlich etwas Skandalöses, denn die Frage ist, wer steckt hinter so einem Abhörskandal beziehungsweise hinter so einer Spitzelaffäre."

Man geht nicht davon aus, dass etwas gestohlen worden ist.

Keine Kurzstreckenflüge mehr?

Politikerin fordert Abschaffung

Große Zeit der Pandemie vorbei?

Politiker macht Hoffnung

Doping-Sperre wegen Sex?

Interessante Theorie

Rakete trifft fast Botschaft

Mitarbeiter in Sicherheit

Tiefststand seit Oktober!

Weiter positiver Trend

China landet auf Mars

Nächster Meilenstein

Ausgangssperren enden

Nach über sechs Monaten

Nicht alle Impfstoffe gültig!

Test trotz Impfung!