Einbruch in Schule geht schief

(25.10.2016) Diese Tresor-Knacker haben sich etwas ungeschickt angestellt! Unbekannte brechen am Wochenende in ein Gymnasium in Jennersdorf im Burgenland ein! Sie brechen Türschlösser von Büroräumen auf und durchsuchen sie. In der Direktion heben sie einen 200 Kilogramm schweren Tresor aus einem Kasten.

Florian Hitz von der Burgenland-Krone:
"Sie wollen dann die Betonwand des Tresors aufschneiden. Dabei entsteht aber eine so starke Rauch- und Staubwolke, dass ein akustischer Feueralarm ausgelöst wird und die Täter fliehen müssen. Sie sind weiterhin auf der Flucht, und zwar mit dem Kleingeld aus Automaten, die sie davor aufgebrochen haben."

Die ganze Story checkst du dir in der heutigen Burgenland-Krone und auf krone.at.

Schläge, Tritte, Bisse

Mann (38) rastet völlig aus

Clubhouse: Darum boomt die App

"Exklusivität" als Erfolgsrezept

Daheimbleiber im Lockdown

Nur Wiener sind 'brav'

Vorsicht beim iPhone 12

Weg von Herzschrittmacher & Co

AstraZeneca: Erste Lieferung

ab 7. Februar

Jahrelang beim Sex beobachtet

Durch Überwachungskameras

Förderpaket für Schulen kommt

200-Millionen-Euro

FFP2-Maskenpflicht in Kraft

In Öffis und Supermärkten