Einbruch: Zeuge mit Auto attackiert

(05.09.2017)

Brutalo-Einbrecherinnen gehen auf Opa los und fahren dann auch noch fast einen Zeugen über den Haufen! Mit wilden Szenen hat ein Einbruch im steirischen Bezirk Leibnitz geendet. Ein 85-Jähriger erwischt in seiner Wohnung in Wildon zwei Einbrecherinnen, die gerade mehrere hundert Euro aus seiner Brieftasche klauen. Die Frauen attackieren den Rentner, stoßen ihn zu Boden und springen in ihr Fluchtauto.

Ein Gemeinderat, der zufällig alles gesehen hat, versucht die Kriminellen aufzuhalten und stellt sich dem Auto in den Weg. Das rast auf ihn zu, sagt Alexander Petritsch von der Steirerkrone:
“Der Zeuge hat sich dann mit einem Sprung zur Seite retten können. Die Täter sind in einem roten Fiat mit bulgarischem Kennzeichen geflüchtet. Die Fahndung läuft.“

Corona-Ampel in Salzburg auf Rot

Erstes Bundesland seit langem

Wiener Dachstuhl in Vollbrand

Großeinsatz der Feuerwehr

Klimakrise und Corona

Hunderte Millionen Menschen leiden

3.000 Pflegekräfte freigestellt

Ungeimpftes Personal muss gehen

Instagram ist schädigt die Psyche

Studie zeigt erschreckendes

Kein Arbeitslosengeld für Ungeimpfte

AMS darf Geld streichen

Wangenabsaugung?

Irrer Eingriff bei Chrissy Teigen!

Holpriger Start ins Schuljahr

Lehrer und Schüler beklagen sich