OMG: Katze eingefroren!

und von Toten erwacht!

Unglaublich! „Fluffy“ lebt und das ist ein wahres Wunder!

Im amerikanischen Bundesstaat Montana hat es -8 Grad Celsius. Die Katze Fluffy will sich aber vom Wetter nichts sagen lassen und stolziert trotzdem durch die Straßen. Gefährliche Aktion bei diesen Temperaturen!

Die Besitzer finden ihr geliebtes Haustier schließlich unter einem Schneehaufen. Das Fell ist dabei komplett mit Eis überzogen, Fluffy bewegt sich nicht mehr. Die Katze wird sofort zum Tierarzt gebracht. Die Ärzte verwenden einen Föhn, um das Fell aufzutauen und wickeln das Tier in Decken. Laut des Tierarztes sei Fluffys Körpertemperatur so niedrig gewesen, dass sie gar nicht mehr leben sollte. Dann geschieht aber ein Wunder!

Nach ein paar Stunden zeigt die süße Katze Lebenszeichen und bewegt sich! Die Story rührt die User im Netz! Vor allem Tierärzte kommentieren den Post und sind über diesen Fall mega-erstaunt. Fluffy sei unglaublich!

Nach diesem Schock haben die Besitzer jetzt beschlossen, Fluffy als reine Wohnungskatze zu halten. Freilauf ist ab jetzt verboten!

Hausarrest also für Fluffy! Was für eine „Kämpferkatze“ mit Überlebenswillen! TOP!

Urlaubsgeld-Umfrage: Was tun?

Shoppen, Urlaub oder Sparen?

Zaubertrick geht schief!

Magier wird vermisst

Tausende beten für Kurz

So reagiert 'das Netz'!

Tierquäler auf Snapchat

Wer ist dieser Katzenquäler?

+++ E I L T +++

Strache nimmt Mandat nicht an

In der Stadt: Hund gegrillt

Passanten sind schockiert

Stolperfalle E-Scooter

Verstell Blinden nicht den Weg

Mochovce 3 gestoppt: Party

Komm vorbei und feier mit