Einkauf in Bayern: 600 € Strafe

Tirolerin muss zahlen

(09.10.2020) Fette Geldstrafe fürs schnelle Einkaufen in Bayern! Einer Tirolerin ist der Sprung über die Grenze jetzt richtig teuer gekommen. Die Frau aus Kufstein ist zum nächsten Drogeriemarkt im nur wenige Kilometer entfernten Kiefersfelden gefahren. Als sie allerdings das Geschäft wieder verlassen hat, ist sie von zwei bayrischen Polizisten empfangen worden. Da sie ohne negativen Covid-Bescheid aus dem Risikogebiet Tirol eingereist ist, hat sie 600 Euro Strafe ausgefasst.

Markus Gassler von der Tiroler Krone:
“Die bayrischen Beamten sind da wirklich beinhart gewesen. So schnell wird die Frau wohl nicht mehr hinter der Grenze einkaufen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

WM-Gold für Lamparter/Greiderer

ÖSV-Duo gewinnt Team-Sprint

Krankenschwester verstirbt

Nach AstraZeneca-Impfung

Schwebendes Schiff gesichtet!

Foto gibt Rätsel auf

Basketball-Star jetzt Wrestler!

Shaquille O'Neill dreht auf!

Corona-Impfung für Affen

Im San Diego Zoo in Kalifornien

UK: Strafen bei Ausreisen

ohne triftigen Grund

Stefan Kraft holt Gold!

Weltmeister auf Großschanze

„Schwebendes" Schiff

vor Englands Küste