Einkaufsstress: Achtung Staugefahr!

(07.12.2013) Ein Stau kann Autofahrern buchstäblich den letzten Nerv kosten! Vor allem in der Adventszeit kommt es immer öfter zu einem Verkehrschaos. Grund dafür sind vor allem der Kauf- und Erledigungsstress. Wer im Stau steht, ärgert sich darüber und macht andere dafür verantwortlich. Wir sind Egoisten und denken nicht an die hinteren Autofahrer, so Experten. Dabei kann jeder Lenker etwas gegen einen Stau tun so Verkehrsexperte Gregor Bartl von allesführerschein.at:

“Im Fließverkehr sollte man nicht zu knapp auffahren. Wenn man zu knapp auffährt, dann muss man auch immer wieder verzögert wegfahren und das führt zu einer Stauwelle nach hinten. Man sollte immer blinken, damit andere sich rechtzeitig orientieren können. Nach einer Engstelle oder einer roten Ampel wo ein Stau ist, zügig und konzentriert weiterfahren, damit einfach mehr Autos hinter mir durchkommen.“

Fitnessuhr überführt Mörder

Täter gab noch Interviews

Österreich spendet Impfdosen

Eine Million an Westbalkan

Bald nur mehr 2-G?

Test zu wenig für Club

5-Jährige stirbt bei Unfall

Frontalcrash in Kärnten

Vorsicht, falsche Polizei!

Wiener Polizei warnt

Wird EM-Finale verlegt?

Budapest im Gespräch

Billie Eilish: Rassismus-Alarm?

Fans sind enttäuscht!

Endlich wieder Kino!

Cineplexx-Kette sperrt auf