Eisbär frisst Pfau

(26.05.2014) Trauriges Schauspiel im Wiener Tiergarten Schönbrunn: Ein weißer Pfau spaziert in das kürzlich eröffnete Eisbärengehege und wird vor den Augen der Zoobesucher von Bärendame Lynn kurzerhand verspeist. Die Tageszeitung "heute" hat Fotos von dem Vorfall veröffentlicht. Simone Haderthauer vom Tiergarten Schönbrunn:

„Für einen Eisbären ist es überhaupt kein ungewöhnliches Verhalten. Das sind Raubtiere, für sie ist das wirklich absolut natürlich. Zum Glück kommt das bei uns nicht häufig vor, weil die Pfaue schon bei uns aufgewachsen sind und die Gefahren sehr gut kennen, das haben sie gelernt. Dieser Pfau hat diese aber leider unterschätzt, nach der Bauzeit.“

Messerattacke in Wien

Täter flüchtig

Pandazwillinge

Seltener Nachwuchs

Tornado am Bodensee

Anrainern geschockt!

Brände und krasse Hitze

Athen erwartet 47 Grad

Liebes-Aus für Hirscher

Trennung nach 12 Jahren

Sprint-Star ausgeschieden

Sie joggt ins Ziel

Alkolenker unterwegs

Fake-Blaulicht

Fallschirmlehrer stirbt

Er rettet seinen Passagier