Eisbär frisst Pfau

(26.05.2014) Trauriges Schauspiel im Wiener Tiergarten Schönbrunn: Ein weißer Pfau spaziert in das kürzlich eröffnete Eisbärengehege und wird vor den Augen der Zoobesucher von Bärendame Lynn kurzerhand verspeist. Die Tageszeitung "heute" hat Fotos von dem Vorfall veröffentlicht. Simone Haderthauer vom Tiergarten Schönbrunn:

„Für einen Eisbären ist es überhaupt kein ungewöhnliches Verhalten. Das sind Raubtiere, für sie ist das wirklich absolut natürlich. Zum Glück kommt das bei uns nicht häufig vor, weil die Pfaue schon bei uns aufgewachsen sind und die Gefahren sehr gut kennen, das haben sie gelernt. Dieser Pfau hat diese aber leider unterschätzt, nach der Bauzeit.“

Pensionserhöhung bis zu 10,2 %

Minister Rauch: "Im Jahr 2023"

Bahnunfälle in Wien

Betrunkene übersehen Züge

Tempo 100 auf Autobahnen?

Umfrage: Österreicher dagegen

...Und der Nobelpreis geht an

Österreich: Anton Zeilinger

Sportlerin zieht blank!

Mit ‚Onlyfans‘ zu Olympia

Start zur ISS Raumstation

Trotz Russland-Krieg

Warten auf den Klimabonus!

Mehr als 1 Million fehlen noch

Teenie-Clique narrt Polizei

Strafunmündig: Diskussion