Eisenstangen-Attacke in Tirol

Arbeiter mit Umbringen bedroht

(16.04.2021) Wilde Szenen in einem Waldstück bei Innsbruck! Zwei Forstarbeiter werden während Baumfällungen plötzlich von einem Passanten beschimpft. Der Mann fordert sie lautstark auf, die Arbeiten sofort zu beenden. Dann bewirft er sie plötzlich mit leeren Dosen und Flaschen. Schließlich bedroht er sie mit dem Umbringen, schnappt sich eine Eisenstange und schlägt damit in Richtung der Männer. Zum Glück können die Forstarbeiter ausweichen.

Markus Gassler von der Tiroler Krone:
“In der Folge haben die Forstarbeiter dann die Polizei alarmiert. Die Beamten haben den 40-Jährigen festgenommen und in die Justizanstalt Innsbruck gebracht.“

Warum der Mann so ausgerastet ist, ist bisher unklar.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Allergischer Schock

Reaktion auf Cov-Impfung

VBG: Impfung für alle

Bis Mitte Juni

Hai überrascht 6-jährige

beim Plantschen am Strand

Mädchen schießt um sich

in den USA

Gastro ohne Registrierung?

Verordnungsentwurf

China-Rakete

wie gefährlich ist sie?

Zweite Freiheitsstatue?

New Yorks neue Attraktion

3,5 Meter Python auf Flucht

in Japan