Eislaufen auf toten Fischen?

(28.11.2016) Schlittschuhlaufen auf toten Fischen? Mit dieser bizarren Attraktion hat sich ein japanischer Vergnügungspark einen Internet-Shitstorm eingehandelt.

Auf dem Eislaufplatz wurden 5.000 tote Fische eingefroren, damit die Besucher sich so fühlen, als ob sie über den Ozean gleiten würden ...

Die User im Web finden das gar nicht cool. Tote Tiere seien kein Spielzeug, schreiben Kritiker auf Facebook. Die Verantwortlichen versichern daraufhin, dass die Fische bereits tot und zum Essen nicht geeignet gewesen waren. Jetzt taut man das Eis auf, um die Fische zu entfernen. Es soll sogar eine Gedenkveranstaltung zu Ehren der Fische abgehalten werden.

Scroll runter für die Fotos!

NÖ: Love Scam

Frau verliert 54.700 Euro

Ehe für alle!

Jetzt auch in der Schweiz

Gas-Speicherraten sinken

Regierung berät am Dienstag

Eintrittsgeld für Venedig

Kampf gegen Touristenansturm

Zugunglück: Neue Hinweise

Schuld Betonschwelle

Grippe-Impfung wird billiger

Österreichweit ab Herbst 2023

Erneuter Fenstersturz

Zweijährige fällt aus 1.Stock

Skorpion in Wohnung

Riesenschreck in Linz