Ekel-Alarm in Carsharing-Autos

Ekel-Alarm hinterm Steuer! Hygiene-Experten haben jetzt im Auftrag eines deutschen Automagazins mehrere Carsharing-Fahrzeuge unter die Lupe genommen. Wegen der enormen Nachfrage werden die Leihautos täglich von bis zu zehn verschiedenen Fahrern genutzt. Und das hinterlässt eklige Spuren.

Die Forscher haben unzählige Pilze und Bakterien gefunden. Darunter auch Koli-Bakterien, die Durchfallerkrankungen auslösen können.

Panik sei aber unbegründet. Eine echte Gefahr für die Gesundheit bestehe nicht. Es sei eher ein Hygiene-Problem. Man kann sich aber selbst helfen, sagt Gerhard Schenk von der Autoreinigungsfirma „Carlovers“:
“Man kann die wirklich wichtigen Stellen ja schnell mit einem Desinfektionsmittel abwischen. Also alles, was man im Auto häufig anfasst. Türgriff, Lenkrad, Schaltknüppel, Blinkhebel und Lichtschalter.“

Berlin bekommt Bums-Boxen

Schäferstündchen am Straßenrand

15 Tonnen Eis schmelzen davon

Verrückter Vorfall in Deutschland

Katze löst schweren Crash aus!

In Salzburg

Test: Instagram ohne Likes

Schluss mit Konkurrenzkampf?

Tod durch Metall-Strohhalm!

Tragischer Vorfall in England

Strache urlaubt wieder in Ibiza

Back to the Island

Mordalarm: LKW-Fahrer tot

Tirol: Trucker erschlagen?

Linz: Bombenalarm in Supermarkt

"Granate" auf Dach entdeckt