Zigaretten-Schockbilder nutzlos?

(27.02.2014) Fotos von verfaulten Füßen oder schwarzen Raucherlungen auf Zigarettenpackungen lassen die Jugend kalt! Das sagen heute Früh Experten, nachdem die EU jetzt die neue Tabakrichtlinie abgesegnet hat. In spätestens drei Jahren sind in allen EU-Staaten ekelerregende Schockbilder auf Zigarettenpackungen Vorschrift. Die Bilder sollen vor allem Kinder und Jugendliche vom Rauchen abhalten.

Ein Plan, der nicht aufgehen wird, sagt Jugendkulturforscher Phillip Ikrath:
"Die Jugendphase ist eine Phase, in der man sich über die Zukunft keine Gedanken macht. Jugendliche wissen noch nicht, welchen Beruf sie einmal ergreifen werden, die wissen nicht, welches Leben sie einmal führen werden. Genau so wenig machen sie sich über ihre Gesundheit Gedanken wenn sie 15 oder 16 Jahre alt sind. Also ich glaub', dass ist kein besonders gutes Argument dafür, diese Bilder einzuführen."

Werden grausige Schockbilder auf Zigarettenpackungen tatsächlich die Jungen vom Rauchen abhalten? Diskutier mit auf unserer kronehit.at News-Update-Seite auf Facebook!

Versuchter Mord in Wien

Polizei bittet um Hinweise

440 Dosen in Kärnten übrig

keine Zeit wegen Freizeitaktivitäten

30-Grad-Marke geknackt

wärmster Montag in Österreich

19.05.: Allgemeine Öffnungen fix

Hier alle Details zu den Öffnungen

Brunnenwasser grün gefärbt

in Grazer City

"Nur" 820 Neuinfektionen

Inzidenz unter 100

Double unter Maske von Cro

sogar beim Echo!

Sechsfache Impfstoffdosis

in Italien aus Versehen verbabreicht