Ekelhafter Tier-Tourismus

Und das mitten in Europa

(11.09.2019) Ein Bär auf einem Skateboard und ein Fußball spielender Elefant – und das in unseren Nachbarländern. Die Tierschützer von „Vier Pfoten“ machen jetzt auf ekelhaften Wildtiertourismus mitten in Europa aufmerksam. In Deutschland kann man beispielsweise um nur wenige Euro auf einem Elefanten reiten. In einem tschechischen Zirkus macht hingegen ein völlig abgemagerter Bär Stunts auf einem Skateboard. Und in Spanien kann man mit einem Tiger Gassi gehen.

Martin Bauer von "Vier Pfoten":
"Diese Tiere machen das natürlich nicht freiwillig, man bricht ihren Willen. Sie werden meist früh von der Mutter weggenommen, werden dann geschlagen, bekommen nichts zu fressen. So macht man sie willenlos."

Die Tierschützer appellieren an alle Urlauber, solche "Touristenattraktionen" auf keinen Fall zu unterstützen.

Kanzler Kurz einvernommen

bereits Anfang September

Schock: Frau stirbt auf Flug!

Trotz Notlandung

Mutter erstickte ihre Kinder

Lebenslange Haft und Einweisung

Verstärkte Kontrollen ab Donnerstag

Fake 3G-Nachweise

Keine COVID-19 Infektion

bei Vienna City Marathon

Blutkonserve per Drohne?

Zum ersten Mal in Ö

"3G" in der Arbeit?

auch Köstinger und Maurer dafür

Angst vor Spinnen?

Diese App soll helfen