Horror: Mann findet Spinne im Ohr

(01.06.2015) Hast du schon einmal ein leichtes Jucken im Ohr gespürt? Hättest du dir gedacht, dass das eine Spinne IN DEINEM OHR sein könnte?

Ein US-Amerikaner hat jetzt die Horror-Erfahrung gemacht. Bruce aus dem Bundesstaat Missouri geht in einem Stausee baden. Danach fühlen sich seine Ohren seltsam an, sie schmerzen auch ein wenig. Also nimmt er seine Handykamera zur Hand um nachzusehen, ob seine Ohren vielleicht geschwollen sind.

Es folgt der Schock seines Lebens.

Der Wiener HNO-Arzt Wilhelm Streinzer:
"Das kommt sehr selten vor. Grundsätzlich können immer Insekten in den Gehörgang gelangen, aber dadurch dass das Trommelfell eine Barriere darstellt, passiert im Wesentlichen nichts."

Und auch wenn es einmal juckt im Ohr, muss man nicht gleich in Panik verfallen, sagt Streinzer:
"Jucken weist eher auf ein Ekzem im Gehörgang hin. Bei einem Insekt spürt man. dass es krabbelt. Eine Fliege, eine Wespe oder eine Gelse spürt man im Gehörgang, dass sie sich bewegen"

Teile diese Gruselgeschichte mit deinen Freunden auf Facebook!

Update: Offenbar handelt es sich um einen Fake - Bruce hat die Spinne am Computer auf das Video geschummelt, wie er in seinem Blog schreibt. Dennoch: Unrealistisch ist diese Geschichte (LEIDER!!!) nicht.

Schweden: Warum so wenig Fälle?

Neuinfektionen sinken

Beim Klo-Gang gestolpert: Tot

Wasserleichenfund geklärt

Irre: Schulbusse rappelvoll

Trotz Corona-Krise

Vater erwürgt: Mordprozess

Horrortat in Enns

Einkaufswagen: Ekel-Alarm!

Laut Studie Gesundheitsrisiko

Genesene oft ohne Antikörper

neue Corona-Studie

18 neue Heereshelikopter

rund 300 Millionen Euro.

Pinguin stirbt wegen Maske

im Bauch gefunden