Eklig: 102 Schlangen in Haus!

(22.10.2014) Ekel-Alarm in Kanada! In einem Haus sind 102 Schlangen gefunden worden. Eine Familie bemerkt immer wieder ein paar Schlangen im Haus Aber: Plötzlich werden es immer mehr. Die Mini-Nattern schlängeln sich durch die Küche, das Wohnzimmer und machen auch vor dem Schlafzimmer nicht halt. Die entsetzten Hausbewohner alarmieren Wildtierschützer. Diese rücken an und bringen die Schlangen in ein Wildtier-Center.

Megan Lawrence hat die Tiere gerettet, sie sagt in einem TV-Interview:
”Wir haben sie wirklich überall gefunden. In den Ritzen der Steinfundamente, unter dem Boden und einige waren auch unter Kisten und anderen Dingen. Wir haben die Schlangen mit Kissenbezügen eingefangen und dann gezählt.“

Die Schlangen haben sich offenbar einen Unterschlupf für den Winter gesucht. Sie sind jetzt ins Tierschutzheim gebracht worden.

Teile diese Story mit deinen Freunden, wenn du ihnen einen kleinen Schrecken einjagen willst ;)

Österreicher ertrunken

in Spanien

Erster Kriegsverbrecherprozess

Lebenslange Haft für 21-Jährigen

Freizeit der Österreicher

Neue Umfrage

Kinderleiche in Donau

in Oberbayern

Impfstoff für Kleinkinder?

Das plant BioNTech

"Bin alt genug für das Amt"

Van der Bellen fühlt Verpflichtung

Trainerschluss für Herzog

Admira verabschiedet sich

Rosneft-Posten verlassen

Kneissl: Druck zu groß