Elf Kids missbraucht und keine Haft!

vergewaltigung 611

(11.08.2017) Schock-Urteil in Salzburg: Der Kindergärtner, der mehrere seiner Schützlinge missbraucht haben soll, muss nicht ins Gefängnis! Und das, obwohl er in elf Fällen schuldig gesprochen wurde. Viele User sind darüber empört: Das jüngste Missbrauchsopfer war immerhin erst drei Jahre alt. Einige Kinder leiden seither unter Angstzuständen und müssen zusätzlich betreut werden. Der Kindergärtner muss lediglich 2.100 Euro Strafe zahlen und wird zu 18 Monaten auf Bewährung verurteilt! Die Begründung des Gerichts für diese milde Strafe: Der 25-Jährige habe hart an sich gearbeitet und hätte eine zweite Chance verdient. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Bärenangriff: Bub gestorben

in Russland

Wien: Schwere Körperverletzung

Kennst du diesen Mann?

700.000 Corona-Tote

Weitere Ausbreitung

Baby stirbt an Corona

Erst zwei Tage alt

Neue Donau: Badeverbot

Hochwasser

Schwere Explosion in Beirut

Dutzende Tote und 4.000 Verletzte

OÖ: Aggressives Pärchen in Zug

Polizistin an Haaren gerissen

Verhindert Corona-App 2. Welle?

Bis jetzt zu wenig Downloads