Elf Kids missbraucht und keine Haft!

(11.08.2017) Schock-Urteil in Salzburg: Der Kindergärtner, der mehrere seiner Schützlinge missbraucht haben soll, muss nicht ins Gefängnis! Und das, obwohl er in elf Fällen schuldig gesprochen wurde. Viele User sind darüber empört: Das jüngste Missbrauchsopfer war immerhin erst drei Jahre alt. Einige Kinder leiden seither unter Angstzuständen und müssen zusätzlich betreut werden. Der Kindergärtner muss lediglich 2.100 Euro Strafe zahlen und wird zu 18 Monaten auf Bewährung verurteilt! Die Begründung des Gerichts für diese milde Strafe: Der 25-Jährige habe hart an sich gearbeitet und hätte eine zweite Chance verdient. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Tödliche Schüsse in LGBTQ-Club

Hohe Terrorgefahr in Norwegen

Aufregung um Fake-Klitschko

Ludwig-Telefonat mit Deepfake

Wieder Mord und Suizid

Frau und Hund erschossen

Bub überrollt Mutter

Mit Traktor

Gericht kippt Abtreibungsrecht

In den USA

Affenpocken in Ö: Bereits 20 Fälle!

14 davon in Wien

D: Werbung für Abtreibungen

Ist nun erlaubt!

Umfrage: FPÖ holt ÖVP ein

Rot-Grün-NEOS bei 53%