Elf Kids missbraucht und keine Haft!

(11.08.2017) Schock-Urteil in Salzburg: Der Kindergärtner, der mehrere seiner Schützlinge missbraucht haben soll, muss nicht ins Gefängnis! Und das, obwohl er in elf Fällen schuldig gesprochen wurde. Viele User sind darüber empört: Das jüngste Missbrauchsopfer war immerhin erst drei Jahre alt. Einige Kinder leiden seither unter Angstzuständen und müssen zusätzlich betreut werden. Der Kindergärtner muss lediglich 2.100 Euro Strafe zahlen und wird zu 18 Monaten auf Bewährung verurteilt! Die Begründung des Gerichts für diese milde Strafe: Der 25-Jährige habe hart an sich gearbeitet und hätte eine zweite Chance verdient. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Lehrer wegen MNS suspendiert

haben Masken verweigert

Bei CoV-Test sexuell belästigt?

Schwere Vorwürfe in Graz

EU Strafe gegen Spieleentwickler

Valve und Koch Media betroffen

Angelobungs-Memes

Hier die besten!

Erstmalig in Deutschland!

Tod nach zweiter Corona-Infektion

Trotz geplatzter Fruchtblase

Krankenhaus weist Schwangere ab

Schwarzenegger geimpft

Corona-Impfung verabreicht

Besoffener Raser in Tirol

Bleifuß von Polizei gestoppt