Eltern raufen bei U16-Match

Fussball Spieler

(18.10.2017) Wilde Rauferei bei einem U16-Fußballspiel in Oberösterreich. Beim Match zwischen dem Nachwuchs von Vorwärts Steyr und Haid haben sich wütende Eltern am Spielfeld miteinander geprügelt. Schuld daran soll die Schiedsrichterleistung gewesen sein.

Erst als die Polizei eingetroffen ist, hat sich die Situation beruhigt. Zum Glück ist niemand verletzt worden. Die Szenen haben aber ein Nachspiel…

Eltern raufen bei U16-Match 2

Vorwärts Steyr-Sportdirektor Gerald Scheiblehner entschuldigt sich im Namen des Vereins für das Fehlverhalten der Betroffenen. Man wird jetzt einen Workshop mit einem Experten für Gewaltprävention organisieren, zu dem auch die Eltern eingeladen werden.

Scheiblehner sagt im KRONEHIT-Interview:
"Es geht hier um die Vorbildfunktion. Es kann doch nicht sein, dass sich Eltern vor den Augen der Jugendlichen so aufführen. Und solche Szenen schaden natürlich dem gesamten Sport."

Mordalarm in Gerasdorf

Mann mit Kopfschuss getötet

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet