Eltern raufen bei U16-Match

(18.10.2017) Wilde Rauferei bei einem U16-Fußballspiel in Oberösterreich. Beim Match zwischen dem Nachwuchs von Vorwärts Steyr und Haid haben sich wütende Eltern am Spielfeld miteinander geprügelt. Schuld daran soll die Schiedsrichterleistung gewesen sein.

Erst als die Polizei eingetroffen ist, hat sich die Situation beruhigt. Zum Glück ist niemand verletzt worden. Die Szenen haben aber ein Nachspiel…

Eltern raufen bei U16-Match 2

Vorwärts Steyr-Sportdirektor Gerald Scheiblehner entschuldigt sich im Namen des Vereins für das Fehlverhalten der Betroffenen. Man wird jetzt einen Workshop mit einem Experten für Gewaltprävention organisieren, zu dem auch die Eltern eingeladen werden.

Scheiblehner sagt im KRONEHIT-Interview:
"Es geht hier um die Vorbildfunktion. Es kann doch nicht sein, dass sich Eltern vor den Augen der Jugendlichen so aufführen. Und solche Szenen schaden natürlich dem gesamten Sport."

Wien: Registrierung im Lokal

Wie ehrlich sind die Gäste?

662 Corona-Neuinfektionen

Zahlen weiter hoch

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff