EM: Das letzte "Huh" für Island

(05.07.2016) Es war vorerst einmal das letzte „Huh“ für die isländische Nationalmannschaft! Am Abend bereiten die heimischen Fußballfans ihren Isländern nach der Europameisterschaft einen stürmischen Empfang. Zehntausende Menschen strömen auf den Hügel Arnarholl und in die Innenstadt von Reykjavik, um ihr Sensations-Team hochleben zu lassen. Trotz der 2:5-Niederlage im Viertelfinale gegen Frankreich haben die Spieler in der Heimat jetzt den Heldenstatus. Zusammen wurde dann noch einmal ordentlich gehuht!

Kurz will „Grünen Pass“

Reisefreiheit für Geimpfte

Politiker als Sprayer

FPÖ schließt Vandalen aus

Sängerin Ellie Goulding

Freude über Babybauch

Broccoli gewinnt Konsum-Ente

Ärgerlichstes Lebensmittel 2020

Dominic Thiem nominiert

für Laureus Award

86 tote Delfine

vor Mosambiks Küste

Mayrhofen im Zillertal

sperrt ab Samstag zu

Größter Kokain-Fund Europas

im Hamburger Hafen