EM = Ischgl²

"Corona-bedingter Todeszoll"

(05.07.2021) “Die Euro ist Ischgl zum Quadrat“ – so drastisch warnt der Vizepräsident der Schweizer Covid-Taskforce vor den Folgen der Fußball-EM. Die unkontrollierte EM-Euphorie werde einen “corona-bedingten Todeszoll fordern“ – so der Infektiologe. Schon jetzt seien mehrere Massenansteckungen bekannt geworden. Man denke an die rund 2.000 schottischen Fans die sich in London angesteckt hätten. Mehrere hundert Finnen haben sich hingegen in St. Petersburg infiziert.

Heimische Experten sehen die Warnung als etwas übertrieben an. Das ganze Ausmaß werden wir aber ohnehin erst in ein paar Wochen kennen, sagt Umwelthygieniker Hans-Peter Hutter von der MedUni Wien:
"Es geht hier ja nicht nur um die Fans vor Ort, die sich infizieren. Die treffen dann daheim ihre Familie und Freunde und geben das Virus so weiter. Also es wird noch etwas dauern, bis wir die Auswirkungen der Euro tatsächlich sehen."

(mc)

Amoklauf in Schule angekündigt

Großeinsatz in Mistelbach

"Home Invasion" in Wien

Pensionistin schwer verletzt

Blutspenden für alle gleich

Drei mal drei Regel

Russland stoppt Gaslieferung

An Finnland

Tritt VdB noch einmal an?

Gerüchte über Bekanntgabe

Missbrauch im Kindergarten

Stadt Wien tauscht Leitung aus

Titanic-Szene nachgespielt

Mann ertrinkt!

Ed Sheeran wieder Papa!

Zweites Töchterchen