EM: Rätsel um 'Trikotgate'

(21.06.2016) “In der Schweiz haben die Trikots mehr Löcher als der Käse“! Solche und ähnliche Sprüche muss sich Sportartikelhersteller Puma derzeit im Netz gefallen lassen. Und zwar seit dem EM-Match der Schweiz gegen Frankreich. Gleich 7 Schweizer Trikots sind während des Spiels regelrecht zerrissen worden.

Schuld dürfte ein Materialfehler in den extrem engen Shirts gewesen sein. Die Trikots sollen aus einem speziellen Materialmix bestehen, der für eine effektivere Energiezufuhr der Muskulatur sorgen soll.

Experten halten von solchen Versprechungen nichts. Sportwissenschaftler Michael Mayrhofer:
“Ich erinnere mich an die legendären Nasenpflaster. Auch die haben eine Zeit lang als Wundermittel gegolten. Ähnlich sieht die Sache bei solchen Material-Versprechungen aus. Solche Dinge spielen in Wahrheit gerade bei Sportarten wie Fußball keine Rolle.“

Instagram für Kids

Steht vor dem aus

Buben sexuell belästigt

Beim Derby gegen Oberwart

Klowasser für Arbeitgeber

Dienstmädchen verurteilt

216 € Parkpickerl-Strafe

Mahnung kam nie an

Gefängnis-Twitterer wieder frei

Wien Josefstadt

Huskys reißen Schafe & Hühner

Besitzer: "Erschießt die Hunde!"

Drei 14-Jährige in Haft

Raubüberfälle auf Passanten

R. Kelly schuldig gesprochen

Missbrauchsvorwürfe bestätigt