EM: Rätsel um 'Trikotgate'

(21.06.2016) “In der Schweiz haben die Trikots mehr Löcher als der Käse“! Solche und ähnliche Sprüche muss sich Sportartikelhersteller Puma derzeit im Netz gefallen lassen. Und zwar seit dem EM-Match der Schweiz gegen Frankreich. Gleich 7 Schweizer Trikots sind während des Spiels regelrecht zerrissen worden.

Schuld dürfte ein Materialfehler in den extrem engen Shirts gewesen sein. Die Trikots sollen aus einem speziellen Materialmix bestehen, der für eine effektivere Energiezufuhr der Muskulatur sorgen soll.

Experten halten von solchen Versprechungen nichts. Sportwissenschaftler Michael Mayrhofer:
“Ich erinnere mich an die legendären Nasenpflaster. Auch die haben eine Zeit lang als Wundermittel gegolten. Ähnlich sieht die Sache bei solchen Material-Versprechungen aus. Solche Dinge spielen in Wahrheit gerade bei Sportarten wie Fußball keine Rolle.“

Abgemagert im Schrank!

Mutter quält eigenes Kind

Djokovic gibt seinen Schläger ab

"der Junge hat mich gecoacht"

"Britney geht´s dir gut?"

Fans sind besorgt

Popel essen kann gefährlich sein!

Infektionsrisiko steigt

Frau klaut Rettungsauto

Flucht endet im Wasser

Eriksen Herzstillstand: Warum?

Lob für Rettungskette

7-Jährige in OÖ missbraucht?

16-Jähriger festgenommen

Historischer EM-Sieg

Österreich feiert 3:1