EM: Wirbel um Kinderverbot

(06.07.2016) Jetzt gibt’s tatsächlich ein ‚Kinderverbot‘ bei der EM! Kein Scherz – die Kicker dürfen laut einer neuen Regel ihre Kids nach dem Spiel nicht mehr von der Tribüne aufs Feld holen. Das haben ja Gareth Bale und Co immer wieder getan und mit den Bildern das Netz entzückt.

Die UEFA schiebt dem jetzt aber einen Riegel vor. Grund: Die Euro sei eine Sportveranstaltung und kein Familienfest.

Im Netz wird darüber schon heftigst diskutiert. Die meisten User ziehen diese neue Regel ins Lächerliche.

Anders DFB-Manager Oliver Bierhoff, der findet das Verbot ganz gut:
“Mir persönlich ist es dann auch ein bisschen zu viel. Ich finde, wenn man am Platz ist und als Mannschaft auftritt, dann sollte man auch eine Mannschaft bleiben. Der Kreis wird immer größer und irgendwann auch unübersichtlicher. Deshalb kann ich so eine Entscheidung bzw. so einen Vorschlag der UEFA nachvollziehen.“

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich

Decke eingestürzt

2 Schwerverletzte in Wien

Straßensperren in Neuseeland

Für Seelöwenfamilie