Endstation für Österreich

Einzug ins ESC-Finale verpasst

(11.05.2022) Österreich scheint in Sachen Eurovision Song Contest eine echte Pechsträhne zu haben. Schon wieder verpassten unsere rot-weiß-roten Hoffnungsträger den Einzug ins Finale.

Das Künstlerduo LUM!X und Pia Maria hätte Österreich zum ersten Mal seit 2018 wieder beim ESC in Italien vertreten, doch auch dieses Mal hat es für den Einzug ins Finale nicht gereicht. Der Dancefloor-Hit „Halo“ hat zwar das Publikum im Turiner Pala Olimpico zum Beben gebracht, konnte beim Voting schlussendlich aber leider nicht überzeugen. Vor der Show standen die Sterne für das Duo noch gut: Platz 3 der iTunes-Charts und 3.5 Millionen Klicks auf YouTube. LUM!X und Pia Maria werden das Finale wohl oder übel vom Hotelzimmer aus verfolgen müssen.

(CP)

Trump: Mehr Waffen an Schulen

Nach Massaker

Bald "Bier-Triage"?

Erste Brauerei schlägt Alarm

Nehammer telefoniert mit Putin

45-minütiges Gespräch

Politiker kritisieren Putin

Russische Abgeordnete

Gruppe mit Schwert attackiert

Psychischer Ausnahmezustand

Mode: Aus für Gratis-Retoure?

Kosten steigen und steigen

Tank-Tourismus-Aus legal?

Darf Ungarn das überhaupt?

61 Vogelspinnen in Paket

Horrorfund in der Stmk