Energy Drinks: Zunge verätzt?

Australier schockt mit Foto

(01.04.2019) Können Energy Drinks wirklich die Zunge zerfressen? Das Foto eines australischen Lehrers sorgt im Netz für Entsetzen. Die Zunge des Mannes ist regelrecht löchrig, die Oberfläche ist großflächig verletzt. Er behauptet, dass die Chemikalien in Energy Drinks das angerichtet hätten. Bis vor kurzem hätte er noch sechs Dosen pro Tag getrunken.

Allgemeinmediziner Wolfgang Auer zweifelt daran:
“Energy Drinks sind natürlich nicht gesund, das wissen wir. Sie sind auch übersäuernd. Aber so säurebetont, dass sie die Zunge verätzen können, sind sie sicher nicht. Für mich ist das eher in den Bereich der Fake-News einzugliedern.“

Der Mann dürfte eher an einer sogenannten “Landkarten“- oder “Faltenzunge“ leiden, vermutet der Mediziner.

73-Jähriger ersticht Ehefrau

Mordalarm in Oberösterreich

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?