Energy Drinks: Zunge verätzt?

Australier schockt mit Foto

(01.04.2019) Können Energy Drinks wirklich die Zunge zerfressen? Das Foto eines australischen Lehrers sorgt im Netz für Entsetzen. Die Zunge des Mannes ist regelrecht löchrig, die Oberfläche ist großflächig verletzt. Er behauptet, dass die Chemikalien in Energy Drinks das angerichtet hätten. Bis vor kurzem hätte er noch sechs Dosen pro Tag getrunken.

Allgemeinmediziner Wolfgang Auer zweifelt daran:
“Energy Drinks sind natürlich nicht gesund, das wissen wir. Sie sind auch übersäuernd. Aber so säurebetont, dass sie die Zunge verätzen können, sind sie sicher nicht. Für mich ist das eher in den Bereich der Fake-News einzugliedern.“

Der Mann dürfte eher an einer sogenannten “Landkarten“- oder “Faltenzunge“ leiden, vermutet der Mediziner.

Bär ist komplett high

Von halluzinogenem Honig

Kogler: Keine Neuwahlen

Gegen Spekulationen über Ampel

Schule: Zoff um CoV-Regeln

Zeit für Lösungen drängt

Hans Krankl festgenommen

Nach Bundesliga-Match

Formel 1 Auto auf Autobahn

Polizei ermittelt nach Video

Zug erfasst Jugendlichen

NÖ: 18-Jähriger tot

Verkehrsunfall in Schladming

Drei Menschen sterben

"Schweigen gleicht Mitschuld"

Selenskyj spricht zu Russen