Energydrink: 19-Jähriger stirbt

(17.01.2017) Ab welcher Menge werden Energydrinks gefährlich? Der Tod eines 19-jährigen US-Amerikaners sorgt im Netz für Entsetzen. Der Bursche hat binnen eines Tages rund zwei Liter Monster-Energydrink getrunken, das sind fast vier Dosen des bekannten Getränks. Vollgepumpt mit Koffein spielt er dann auch noch Basketball, plötzlich kippt er um. Er stirbt auf Grund schwerer Herzrhythmusstörungen. Sein Vater klagt nun den Hersteller.

Was heimische Ärzte zu dem Fall sagen, liest du weiter unten. Scroll runter!

Heimische Ärzte warnen vor Panik: In geringer Dosis sollten Energydrinks für einen gesunden Menschen völlig unproblematisch sein. Der US-Amerikaner hat es einfach völlig übertrieben, sagt Sozialmediziner Michael Kunze:
“Wer trinkt schon zwei Liter Energydrink? Und dann auch noch die körperliche Anstrengung, das kann nicht gut gehen. Es ist auch möglich, dass der Betroffene ohnehin Herzprobleme hatte. Klar ist: Ein halber Liter Energydrink entspricht schon einigen Tassen Kaffee, also man darf es mit diesem Zeug nicht übertreiben.“

EU schließt Impfstoffvertrag ab

3,2 Mio Dosen für Österreich

Impfpflicht für Passagiere

Airline sorgt für Aufregung

Leiche unter Kinderbett

Mann ersticht Ehefrau

Ski alpin: Marco Schwarz positiv

Kein Heimrennen in Lech

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65

Mann bespuckt Security

48-Jähriger verweigert Maske

Hundeattacke in Kärnten

Pitbull Terrier beißt Teenager

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg