Enns: 17-jähriger Feuerteufel

Unheimliche Brandserie geklärt

(28.01.2020) Große Erleichterung in Enns! Die mysteriöse Brandserie, die im Ort für große Verunsicherung gesorgt hat, ist geklärt. Die Polizei hat einen erst 17-jährigen Burschen ausgeforscht. Der mutmaßliche Feuerteufel soll mindestens vier Brände in Enns gelegt haben.

Der Teenager aus Amstetten ist auch voll geständig, sagt Lisa Stockhammer von der Oberösterreich Krone:
„Es war aber nicht alleine unterwegs. Ein 23-Jähriger und dessen 20-jährigen Freundin sollen den Burschen mit dem Auto durch die Gegend geführt haben. Motive für die Brände sind laut des Verdächtigen Nervenkitzel und Spannung.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Probleme bei Wetterprognose

Keine Flüge = keine Daten

Bei vielen wird das Geld knapp

Wie und wo kann ich sparen?

Pendlerpauschale bleibt

trotz Home Office

Designer schneidern Masken

Bunt und "Made in Austria"

Kaschmir-Ziegen erobern Seebad

Zerstörung vorprogrammiert!

Österreicher aus Sydney geholt

AUA-Rekord beim Hinflug

Corona ist kein Scherz!

auch am 1. April nicht

Maskenpflicht: Was darf man?

die wichtigsten Antworten