Enns: 17-jähriger Feuerteufel

Unheimliche Brandserie geklärt

(28.01.2020) Große Erleichterung in Enns! Die mysteriöse Brandserie, die im Ort für große Verunsicherung gesorgt hat, ist geklärt. Die Polizei hat einen erst 17-jährigen Burschen ausgeforscht. Der mutmaßliche Feuerteufel soll mindestens vier Brände in Enns gelegt haben.

Der Teenager aus Amstetten ist auch voll geständig, sagt Lisa Stockhammer von der Oberösterreich Krone:
„Es war aber nicht alleine unterwegs. Ein 23-Jähriger und dessen 20-jährigen Freundin sollen den Burschen mit dem Auto durch die Gegend geführt haben. Motive für die Brände sind laut des Verdächtigen Nervenkitzel und Spannung.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Slowenien warnt ab morgen

Teile Östererreichs betroffen

Wirtschaft extrem geschrumpft

größter Einbruch seit 2. Weltkrieg

Gorilla attackiert Pflegerin

Drama im Zoo von Madrid

Ekel-Alarm bei Gastrofleisch

Jede dritte Probe verseucht

Wien: Registrierung im Lokal

Wie ehrlich sind die Gäste?

662 Corona-Neuinfektionen

Zahlen weiter hoch

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um