Entenfamilie auf Südosttangente

Lenker rettet Tiere

(21.04.2020) Eine Entenfamilie hat sich am Montag auf die stark befahrene Südosttangente (A23) in Wien-Liesing verirrt. Ein sehr gefährliches Ausflugziel für die Tiere: Ein Auto hat die Entenmutter touchiert. Der nachfolgende Lenker hat das Tier samt drei Küken von der Straße gerettet und anschließend auf einem Parkplatz einem Mitarbeiter des Wiener Tierschutzvereins übergeben.

Dieser hat die Entenfamilie dann ins Tierschutzheim nach Vösendorf gebracht. Die Jungtiere sind unverletzt geblieben, berichtete der Wiener Tierschutzverein am Dienstag. Das angefahrene Muttertier wurde behandelt.

(ap)

Entenbabys

Prozess um Legostein-Betrug

Mehr als 500.000 € Schaden

Sieg für Österreich!

Achtelfinale!

Für immer und ewig?!

Paar wollte Beziehung angekettet retten

Spinne löste Einbruchsalarm aus

im Landeskriminalamt

Neue Impfstoffe benötigt?

Virusvarianten

Kran rettete Pferd

Sturz in Jauchegrube

Impf-Anmeldung für 12-Jährige

ab morgen in Wien

Disco nur für Geimpfte?

Entscheidung diese Woche