Filialleiter brutal überfallen

(04.12.2013) Einen wahren Albtraum hat ein Supermarkt-Filialleiter am Abend erlebt. Mehrere Täter lauern dem 54-Jährigen vor seinem Privat-Haus auf. Sie überfallen den Mann, stülpen ihm einen Plastiksack über dem Kopf und bedrohen ihn mit vorgehaltener Waffe. Edmund Wiesbauer von der Polizei Innsbruck:

„ Er ist dann in ein Auto gezerrt worden und es ging zurück zum Eurospar. Dort musste er dann den Tresor aufsperren. Der Täter hat sich dann selbst bedient. Als er dann das Geld hatte, hat er den Marktleiter an Händen und Beinen mit Kabelbindern gefesselt. Der Plastiksack blieb noch immer über den Kopf. Dann hat der Täter das Geschäft verlassen.“

Wieviel die Männer erbeutet haben, ist noch unklar - die Fahndung nach den Tätern läuft.

Falscher Physiotherapeut

Polizei Wien sucht Opfer

Reisewarnungen für 37 Länder

Wo Österreich aktuell warnt

Zahlt Trump keine Steuern?

Brisante Unterlagen aufgedeckt

Slowenien warnt ab morgen

Teile Östererreichs betroffen

Wirtschaft extrem geschrumpft

größter Einbruch seit 2. Weltkrieg

Gorilla attackiert Pflegerin

Drama im Zoo von Madrid

Ekel-Alarm bei Gastrofleisch

Jede dritte Probe verseucht

Wien: Registrierung im Lokal

Wie ehrlich sind die Gäste?