Filialleiter brutal überfallen

(04.12.2013) Einen wahren Albtraum hat ein Supermarkt-Filialleiter am Abend erlebt. Mehrere Täter lauern dem 54-Jährigen vor seinem Privat-Haus auf. Sie überfallen den Mann, stülpen ihm einen Plastiksack über dem Kopf und bedrohen ihn mit vorgehaltener Waffe. Edmund Wiesbauer von der Polizei Innsbruck:

„ Er ist dann in ein Auto gezerrt worden und es ging zurück zum Eurospar. Dort musste er dann den Tresor aufsperren. Der Täter hat sich dann selbst bedient. Als er dann das Geld hatte, hat er den Marktleiter an Händen und Beinen mit Kabelbindern gefesselt. Der Plastiksack blieb noch immer über den Kopf. Dann hat der Täter das Geschäft verlassen.“

Wieviel die Männer erbeutet haben, ist noch unklar - die Fahndung nach den Tätern läuft.

Fitnessstudios startklar

Ab morgen trainierst du wieder

Feuer: Mädchen rettet Familie

Brand am Todestag des Vaters

Laudamotion: Noch Hoffnung?

Neues Ultimatum

Bald keine Windeln mehr

Notstand in China befürchtet

Ibiza Lockvogel geleakt

Fotos von "Oligarchennichte"

Frauenwitz auf Lokal-Rechnung

löst hitzige Debatte im Netz aus

Tod von Afroamerikaner

Polizeigewalt entsetzt die USA

Alm-Brand: Kein Handyempfang

Abstieg ins Tal zu Feuerwehr