Entführung in Steyr verhindert

(16.07.2018) Krasser Fall am Wochenende im oberösterreichischen Steyr: Dort soll ein Pärchen einen 17-Jährigen entführt haben. Passiert ist das Ganze vorm Stadtbad. Zeugen beobachten da, wie ein 21-Jähriger und eine 24-Jährige den Teenie mit einem Baseballschläger und einer CO2-Waffe dazu zwingen, in ihr Auto einzusteigen. Dann fahren sie davon.

Nach einer kurzen Fahndung kann das Fahrzeug angehalten werden. Das Pärchen wird vorerst festgenommen. Kerstin Hinterecker von der Polizei Oberösterreich:
"Derzeit ist bekannt, dass das Pärchen den 17-Jährigen 'zum Reden' mitnehmen wollten. Er soll noch jemanden Geld schulden. Den Baseballschläger und die Waffe habe das Pärchen benutzt, um ihrer Forderung Druck zu verleihen."

Die mutmaßlichen Täter sind wieder frei und werden wegen Nötigung und Freiheitsentziehung angezeigt.

Brasilien: Heftige Waldbrände

Schwerste Brände seit zwölf Jahren

Kesselschlacht

Russland gibt Stadt Lyman auf

Macht Covid unfruchtbar?

Länderübergreifende Untersuchung

K.O.-Tropfen bei SPD-Fest

Noch kein Verdächtiger

AKW-Chef entführt

Aufregung in Saporischschja

Kryptowährungen = Klimakiller

Schädlicher als Rindfleisch

Beschleunigter NATO-Beitritt?

Selenskyj stellt Antrag

Annexion besetzter Gebiete

International nicht anerkannt