OÖ: Entlaufener Jungstier erschossen

In Oberösterreich waren die Kühe los! Im Bezirk Freistadt sind Montagnachmittag mehrere Rinder von einer Weide bei Tragwein entlaufen. Alle Tiere bis auf einen 17 Monate alten und 200 Kilo schweren Stier können schnell wieder eingefangen werden. Der Jung-Stier bleibt aber vorerst verschwunden.

Hedwig Savoy von der Oberösterreich-Krone:
“Daraufhin haben 50 Feuerwehrmänner versucht den Stier einzufangen. Das ist ihnen aber nicht gelungen. Das wilde Tier ist dann sogar auf zwei Feuerwehrmänner losgegangen. Und deshalb hat sich dann der Besitzer entschlossen einen Jäger zu rufen, der den Stier am Ende erschossen hat.“

Verletzt wurde zum Glück niemand. Die ganze Story liest du heute auf krone.at und in der Oberösterreich-Krone.

Luftgitarre-WM entschieden

Amerikaner hat gewonnen. Motto: "Make Air, Not War"

Heb bei dieser Nummer nicht ab

Telefonbetrüger unterwegs

Taylor Swift nimmt neu auf!

Ihre früheren Alben

ÖVP: Kopftuchverbot

auch für Lehrerinnen!

Panda Yuan Yuan wird 20

Birthdayparty in Schönbrunn

Oldies bei Gruppensex erwischt

in einem Park!

Frau ersticht ihren Hund

Schreckliche Tierquälerei

Frau blind wegen Kontaktlinsen

beim Duschen getragen