Erdbeben-Alarm! Jetzt kommen Nachbeben

(03.10.2013) In Österreich rumpelts weiter! Zweimal hat ja bereits im Raum Wien die Erde gebebt. Zuletzt Mittwochabend mit einer Stärke von 4,2, davor ähnlich stark am 20.September. Jedes Mal ist das Epizentrum in Ebreichsdorf in Niederösterreich gelegen. Die Beben dürften jetzt weitergehen. Wolfgang Lenhardt vom österreichischen Erdbebendienst rechnet mit zahlreichen Nachbeben:

„Das heißt aber nicht jetzt, dass Gefahr in Verzug ist, sondern das ist einfach so bei Bebenstatistik, dass die Streuungen sehr groß sind. Dann gibt es wieder ein paar Jahre überhaupt kein Beben dieser Stärke und dann häuft es sich wieder. Im Durchschnitt kommen dann eben so Wiederkehrperioden heraus.“

4-jähriger stürzt aus Fenster

In Salzburg aus dem 2.Stock

Griechenland brennt weiter

Häuser bei Athen evakuiert

Fahndung nach Schläger

Bitte um Mithilfe

Greta Thunberg ist geimpft

Kritik an globaler Verteilung

Lausbubenstreich wird teuer

Klassenzimmer überflutet

Ausgesetzter Husky

Dank Video: Herrchen bestraft

Mit Pfefferspray attackiert

Horror-Schulausflug

Polizei schießt auf Angreifer

Häusliche Gewalt