Ermittlungen gegen Kurz

Schließt Rücktritt aus

(12.05.2021) Gegen Bundeskanzler Sebastian Kurz wird ermittelt! Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft beschuldigt Kurz und seinen Kabinettsschef Bernhard Bonelli vor dem Ibiza-Untersuchungsausschuss Falschaussagen getätigt zu haben. Konkret sollen die beiden ÖVP-Politiker den Untersuchungsausschuss falsch über die Bestellung eines Aufsichtsrates informiert haben.

Ein Ermittlungsverfahren ist bereits gestartet worden. Kurz und Bonelli werden als Beschuldigte geführt. Bundeskanzler Sebastian Kurz schließt in einer ersten Stellungnahme einen Rücktritt aus.

(CD)

Brand in Traiskirchen

Höchste Alarmstufe

Flitzer verursacht Rote Karte

Spieler fassungslos

Impfgegner belästigen Kinder!

Mehrere Fälle an Wiener Schulen

Steinalte eineiige Zwillinge!

Weltrekord: 107-jährige Frauen

Corona Regeln Neu

Änderungen in Wien

Wut-Wiener explodiert!

Wegen falsch geparktem SUV

Gregor Schlierenzauer

Beendet Karriere

Vulkanausbruch La Palma

Erschreckende Videos