Erneuter Fenstersturz

Zweijährige fällt aus 1.Stock

(01.07.2022) Eine Zweijährige ist Donnerstagabend in Wien-Landstraße aus einem Fenster im ersten Stock eines Mehrparteienwohnhauses gestürzt. Das Mädchen trug Kopfverletzungen davon, berichtete Polizeisprecher Christopher Verhnjak. Es wurde in ein Spital gebracht, befand sich aber nicht in Lebensgefahr.

Der Unfall soll sich gegen 20.30 Uhr zugetragen haben, als das Kleinkind einen Moment unbeaufsichtigt gewesen sei. "Gegen die Eltern wurden Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet", so der Sprecher.

Seit Beginn der warmen Jahreszeit haben sich Fensterstürze von Kindern gehäuft, Ende Mai waren bereits acht Babys oder Kleinkinder teils erheblich bei solchen Unfällen verletzt worden. Anfang Juni stürzte in Wien-Floridsdorf ein Einjähriges aus dem dritten Stock auf eine Wiese, zuletzt fiel im oberösterreichischen Bezirk Urfahr-Umgebung eine geistig beeinträchtigte Achtjährige zweimal binnen drei Tagen aus einem Fenster im ersten Stock und wurde nach dem zweiten Vorfall verletzt in ein Spital gebracht.

In Österreich komme es alle vier bis fünf Wochen zu einem Fenstersturz eines Kindes, 13 seien in den vergangenen zehn Jahren in der Folge gestorben, so die Daten des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KFV). Um derartige Unfälle zu verhindern, sollten Eltern etwa beim Lüften besonders achtsam sein und präventive Vorsichtsmaßnahmen treffen, wie etwa das Anbringen von Fenstersicherungen.

(apa/makl)

Turteltauben in Frankreich

Jagdverbot verlängert

Alpinunfall in Tirol

Mann von Felsblöcken verschüttet

Pornos mit Spenden gekauft

Priester veruntreut 150.000€

AKW Saporischschja

Ukraine: Hinweise auf Abschalten

BP-Wahl: Marco Pogo FIX

6.000 Unterschriften gesammelt

Gewaltverbrechen in Bayern

Totgeglaubte nun in U-Haft

Vorarlberg: Wanderunfall

72-Jähriger tödlich verunglückt

Waldbrände in Algerien

Alle Brände unter Kontrolle