Ernst Strasser auf Skipiste gerammt!

(10.02.2014) Promi-Skiunfall in Salzburg! Ein Unbekannter hat am Wochenende den ehemaligen ÖVP-Innenminister Ernst Strasser auf einer Skipiste im Gebiet Roßbach-Gosau gerammt. Strasser hat dadurch schwere Verletzungen am linken Unterschenkel erlitten und ist in ein Spital gebracht worden. Der Unbekannte ist danach geflüchtet. Eine Fahndung ist bisher erfolglos geblieben und gestaltet sich als schwierig.

Anton Schentz von der Polizei:
“Wir haben eine Augenzeugin, die angegeben hat, dass ein Mann mit rotem Anorak und gelbem Helm den Skifahrer gerammt hat. Die Arbeit der Polizei ist aber sehr schwierig, weil wir nur eine Augenzeugin und nur eine Bekleidungsbeschreibung haben.“

Strasser muss sich ab 4. März erneut wegen Bestechlichkeit vor Gericht verantworten. Im ersten Prozess hat der Ex-Politiker vier Jahre Haft ausgefasst. Das Urteil ist aber wegen eines Formalfehlers aufgehoben worden. Der Fall muss deshalb neu verhandelt werden.

Impfpflicht: Erster Entwurf

Bis zu 3600€ Strafe

Zäher Corona-Gipfel wartet

Entscheidung über Lockdown

Missbrauchsfälle in Kirche

Portugals Bischöfe wollen Studie

Familie stürmt Spital

Nach Covid-Todesfall

Granate aus Hintern entfernt

Panzerabwehrgranate

Corona-Fälle in belgischem Zoo

Zwei Nilpferde positiv

Haus versehentlich niedergebrannt

Wegen Schlangenbefall

Brutale Schläge aus Eifersucht

Ehemann wird handgreiflich