Ernst Strasser auf Skipiste gerammt!

(10.02.2014) Promi-Skiunfall in Salzburg! Ein Unbekannter hat am Wochenende den ehemaligen ÖVP-Innenminister Ernst Strasser auf einer Skipiste im Gebiet Roßbach-Gosau gerammt. Strasser hat dadurch schwere Verletzungen am linken Unterschenkel erlitten und ist in ein Spital gebracht worden. Der Unbekannte ist danach geflüchtet. Eine Fahndung ist bisher erfolglos geblieben und gestaltet sich als schwierig.

Anton Schentz von der Polizei:
“Wir haben eine Augenzeugin, die angegeben hat, dass ein Mann mit rotem Anorak und gelbem Helm den Skifahrer gerammt hat. Die Arbeit der Polizei ist aber sehr schwierig, weil wir nur eine Augenzeugin und nur eine Bekleidungsbeschreibung haben.“

Strasser muss sich ab 4. März erneut wegen Bestechlichkeit vor Gericht verantworten. Im ersten Prozess hat der Ex-Politiker vier Jahre Haft ausgefasst. Das Urteil ist aber wegen eines Formalfehlers aufgehoben worden. Der Fall muss deshalb neu verhandelt werden.

Fahndung nach Schläger

Bitte um Mithilfe

Greta Thunberg ist geimpft

Kritik an globaler Verteilung

Lausbubenstreich wird teuer

Klassenzimmer überflutet

Ausgesetzter Husky

Dank Video: Herrchen bestraft

Mit Pfefferspray attackiert

Horror-Schulausflug

Polizei schießt auf Angreifer

Häusliche Gewalt

Olympia: Bronze für Österreich

Erste Judo-Medaille seit 2008

Stumpfkrokodil gesucht

Hund und Katz gefährdet