Erpressung durch Nacktbilder im Netz!

(10.11.2014) Immer öfter werden User mit ihren eigenen Nacktfotos und auch Nacktvideos erpresst! Schamlose Kriminelle erschleichen sich das Vertrauen von Frauen aber auch Männern, warnt heute offiziell das Bundeskriminalamt. Auch wenn die Masche nicht neu ist. Vor allem über Online-Dating-Plattformen werden die Opfer nach dem Zufallsprinzip und mit Fake-Profilen angeschrieben.

Mario Hejl vom Bundeskriminalamt:
"Sie werden anonym kontaktiert und im Zuge der Gespräche via Chat oder E-mail wird dann eine Vertrauensbasis geschaffen. Und dann kommt die Frage nach der sexuellen Komponente. Die Opfer werden dann also dazu aufgefordert, sich auszuziehen und sexuelle Handlungen an sich durchzuführen."

Von den sexuellen Handlungen oder Bildern machen die Täter dann Screenshots oder Videomitschnitte und erpressen ihre Opfer damit.

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona