Erste Schulen mit Maskenpflicht

Auch während des Unterrichts

(05.10.2020) Während österreichweit weiterhin die Regel gilt, dass Schüler und Lehrer außerhalb des Klassenzimmers im gesamten Schulgebäude den Mund-Nasen-Schutz tragen müssen, gehen zwei Wiener Schulen nun einen Schritt weiter.

Im Lycée etwa muss ab heute auch während der Unterrichtsstunde die Maske getragen werden. Diese Verschärfung gilt für die nächsten zwei Wochen, dann wird entschieden, ob die Maßnahme beibehalten wird.

Auch in der Zwi Peres Chajes Schule (ZPC) trägt man Maske. Das hingegen bereits seit Beginn des Schulanfangs. Hier möchte man die Vorsichtsmaßnahme laufend evaluieren und bei Bedarf anpassen. Beide Schulen sind Sonderfälle, betont das Bildungsministerium. Das Lycée wird direkt vom französischen Bildungsministerium geregelt, die ZPC-Schule wiederum untersteht der Israelitischen Kultusgemeinde Wien.

Zwar kann die Bildungsbehörde auch in Bundes- und Landesschulen die Maske für maximal zehn Tage im Unterricht verordnen. Dennoch: Das Bildungsministerium und die Bildungsdirektion Wien stehen der Maskenpflicht im Unterricht nachwievor skeptisch gegenüber: “Nur drei Prozent aller Cluster würden auf den Bildungsbereich entfallen”, so das Bildungsministerium.

Bildungsminister Heinz Faßmann von der ÖVP kündigt jedenfalls an, dass es innerhalb der nächsten drei Wochen eine österreichweit einheitliche Regelung geben wird, wie Schulen konkret mit Corona-Verdachtsfällen und Kontaktpersonen umzugehen haben. Auch ist geplant, dass die Schnelltests, die derzeit nur an Wiener Schulen durchgeführt werden, auch auf andere Bundesländer auszudehnen. Interesse gebe es hier bereits aus Tirol, Niederösterreich und der Steiermark.

(jf)

Lockdown Light: Sorge um Psyche

Angst vor dem Corona-Winter

Ehefrau und Polizei attackiert

Villacher rastet aus

Stoßen Spitäler bald an Grenze?

Anschober: Mitte/Ende November

VfGH kippt Mindestabstand

in Gastronomie

F: Höchste Terrorwarnstufe

Frankreich reagiert auf Attacken

Corona-Disziplin macht müde

Moralische Zwickmühle

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“