Erster Coronafall in Vanuatu

Infizierter in Quarantäne

(11.11.2020) Die zu Melanesien gehörende Inselgruppe Vanuatu war bisher eines der wenigen Länder, in denen noch kein einziger Coronafall verzeichnet wurde. Der Inselstaat liegt östlich von Australien und nördlich von Neuseeland, besteht aus mehr als 80 Inseln und hat etwa 300.000 Einwohner.

Premierminister Bob Loughman informierte in einer Rede über die erste Infektion. Bei dem Infizierten handelt es sich um einen Reisenden, der aus den USA über Sydney und Auckland nach Vanuatu gereist war. Bei seiner Ankunft am 4. November sei er zwar asymptomatisch gewesen, ein Test am Dienstag sei jetzt jedoch positiv ausgefallen, heißt es laut Gesundheitsministerium. Der Mann befinde sich jetzt in einer Quarantäneeinrichtung.

(APA/vb)

Quarantäne-Regelungen

mit Ausnahmen

Handel sperrt am Montag auf

unter Auflagen

Details zu neuen Maßnahmen

Öffnungsschritte nach Lockdown

Polizei leistet Geburtshilfe

Baby kommt im Auto zur Welt

Sexparty während Corona

Ungarischer Politiker dabei

Python greift Welpen an

Besitzerin schlägt zu

Quarantäne vorgetäuscht

Kein Bock auf den Job

Transport großer Bargeldmengen

In Laudamotion-Fliegern