Erster Coronafall in Vanuatu

Infizierter in Quarantäne

(11.11.2020) Die zu Melanesien gehörende Inselgruppe Vanuatu war bisher eines der wenigen Länder, in denen noch kein einziger Coronafall verzeichnet wurde. Der Inselstaat liegt östlich von Australien und nördlich von Neuseeland, besteht aus mehr als 80 Inseln und hat etwa 300.000 Einwohner.

Premierminister Bob Loughman informierte in einer Rede über die erste Infektion. Bei dem Infizierten handelt es sich um einen Reisenden, der aus den USA über Sydney und Auckland nach Vanuatu gereist war. Bei seiner Ankunft am 4. November sei er zwar asymptomatisch gewesen, ein Test am Dienstag sei jetzt jedoch positiv ausgefallen, heißt es laut Gesundheitsministerium. Der Mann befinde sich jetzt in einer Quarantäneeinrichtung.

(APA/vb)

Lieferverzögerung bei Selbsttests

Apotheken warten auf Lieferung

Ex-Freundin angezündet

Täter auf der Flucht

AstraZeneca jetzt auch für Ältere

Freigabe vom Impfgremium

Einkaufs-Revolution

„Click & Collect" mit Sonntagsoption

Feuer in Judenburg: 2 Tote

Paar stirbt in Wohnung

OÖ: Fahrer wirft Mädchen aus Bus

wegen „falscher" Maske

Kontakt mit Qualle

Junge stirbt an den Folgen

Mädchen in Wagen gelockt

Ktn: 13-Jährige rannte davon