Erster Flug in die USA

abgehoben!

(08.11.2021) Für viele Reisebegeisterte ist am Montag ein großer Tag! Nach knapp 20 Monaten Corona-Einreisestopp ist in Frankfurt ein erstes Flugzeug in die USA mit geimpften EU-Bürgern an Bord gestartet. Nach Angaben der Singapore Airlines war die Boeing 777 mit 264 Sitzplätzen nahezu komplett ausgelastet. Auch der AUA-Flug OS089 von Wien nach New York (Newark) war vollständig ausgebucht. Seit Montag dürfen Ausländer nach einer vollständigen Impfung mit international anerkannten Präparaten wieder in die USA einreisen.

Der Andrang nach Tickets ist mega-groß: Mit der Aufhebung der Reisebeschränkung haben sich die Buchungen für USA-Flüge bei Austrian Airlines auf manchen Strecken verfünffacht, teilte die AUA mit. Die AUA fliegt nach New York, Washington D.C. und Chicago, insgesamt wöchentlich 16 Mal. Andere direkte Verbindungen von Österreich in die USA gibt es nicht.

Mit der Lockerung ist auch für vollständig geimpfte ausländische Reisende aus Schengen-Staaten wie Österreich die direkte Einreise in die USA wieder möglich. Bisher war dafür eine Sondergenehmigung der US-Regierung notwendig.

An Flughäfen in Frankfurt, Paris und London war der Andrang am Montag groß. Flugzeuge in Richtung Vereinigte Staaten waren fast vollständig ausgebucht. "Wir sind von null auf ein Niveau übergegangen, das dem aus Oktober 2019 ähnelt, also vor Covid", sagte Jerome Thomann vom Pariser Reisebüro Jetset Voyages, das auf Nordamerika-Reisen spezialisiert ist.

(mt/apa)

Impfpflicht: ELGA-Abmeldeflut

Es bringt aber nichts!

Pornos auf dem Schulhof

Altersbeschränkungen gefordert

Schildkröten in Nicaragua

Eierlegen unter Militärschutz

Wien wieder als Vorreiter

Gastro-Öffnung erst am 20.12

Spitäler rüsten auf

Mitarbeiter mit Pfefferspray

Rückschlag für App-"Lernsieg"

OLG: Datennutzung untersagt

Entlassung über Zoom-Call

900 Mitarbeiter gefeuert

Intimbilder von 12-Jähriger

49-Jähriger bedingt verurteilt