Erstes Interview nach Peaches' Tod

(14.07.2014) Drei Monate nach dem Tod seiner Tochter Peaches spricht der Sänger und Friedensaktivist erstmals öffentlich über seinen tragischen Verlust. Peaches ist ja im Alter von 25 an einer Überdosis Heroin gestorben.

Die Trauer begleite ihn jeden Tag, so Geldof in der Sendung „Lorraine“:

„Ich gehe auf der Straße, und ganz plötzlich denke ich an sie, und ich knicke zusammen und muss sehr vorsichtig sein, weil überall Papparazzi sind. Also muss ich mich in irgendeiner Seitenstraße verstecken und eine Zeit lang weinen und dann weitermachen. Ich glaube, dass wird noch eine lange Zeit so sein.“

Kids in Porno-Falle gelockt

Österreicher festgenommen

Opa pflügt mit Auto durch Feld

85-Jähriger auf wilder Irrfahrt

Morgen bis zu 35 Grad!

Danach wieder Abkühlung

Maskenpflicht in OÖ

Wirte verzweifeln

Rom: 600 Infizierte aus Ausland

Gefälschte Tests

Felssturz in Bärenschützklamm

zwei Todesopfer

KNTN: Maskenpflicht am Abend

zwischen 21 und 02 Uhr

Reisewarnung für Rumänien & Co

Strengere Grenzkontrollen