Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz

(19.10.2020) Wer hinterm Mond lebt, hat vielleicht bald einen ausgezeichneten Handy-Empfang: Der Telekommunikationsausrüster Nokia will dort das erste Mobilfunknetz auf dem Mond einrichten, und dies im Auftrag der US-Weltraumbehörde Nasa, wie der finnische Konzern mitteilte.

Ende 2022 soll es soweit sein: Nach einigen Angaben wird Nokia dann ein weltraumtaugliches Netz bauen und auf der Mondoberfläche einrichten. Dieses soll dann Kommunikationskapazitäten für Datenübertragungsanwendungen wie Steuerungs- und Kontrollfunktionen, die Fernsteuerung von Mondrovern, Echtzeit-Navigation und Streaming von Videos in hoher Auflösung bereitstellen.

Das Netzwerk ist Teil des Artemis-Programms der Nasa, dessen Ziel es ist, bis Ende des Jahrzehnts eine dauerhafte Station auf dem Mond als Vorbereitung für eine Marsmission einzurichten.

(jf)

LGBTQ-Aktivistinnen in Polen

Freispruch nach Marienbild Skandal

Tierschutzvolksbegehren

so geht es weiter

Öffentliche Schanigärten

Lichtblick für Wien

Volvo setzt auf E-Mobilität

Ab 2030 nur noch Elektroautos

Claudio Coccoluto

Star Dj verstorben

Angelina Jolie verkauft Gemälde

um satte 9,5 Mio. Euro

"Fake" Tom Cruise auf TikTok

Begeisterung im Netz

Es heißt jetzt Audianer_innen!

Audi will künftig gendern