Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz

(19.10.2020) Wer hinterm Mond lebt, hat vielleicht bald einen ausgezeichneten Handy-Empfang: Der Telekommunikationsausrüster Nokia will dort das erste Mobilfunknetz auf dem Mond einrichten, und dies im Auftrag der US-Weltraumbehörde Nasa, wie der finnische Konzern mitteilte.

Ende 2022 soll es soweit sein: Nach einigen Angaben wird Nokia dann ein weltraumtaugliches Netz bauen und auf der Mondoberfläche einrichten. Dieses soll dann Kommunikationskapazitäten für Datenübertragungsanwendungen wie Steuerungs- und Kontrollfunktionen, die Fernsteuerung von Mondrovern, Echtzeit-Navigation und Streaming von Videos in hoher Auflösung bereitstellen.

Das Netzwerk ist Teil des Artemis-Programms der Nasa, dessen Ziel es ist, bis Ende des Jahrzehnts eine dauerhafte Station auf dem Mond als Vorbereitung für eine Marsmission einzurichten.

(jf)

Quarantäne-Regelungen

mit Ausnahmen

Handel sperrt am Montag auf

unter Auflagen

Details zu neuen Maßnahmen

Öffnungsschritte nach Lockdown

Polizei leistet Geburtshilfe

Baby kommt im Auto zur Welt

Sexparty während Corona

Ungarischer Politiker dabei

Python greift Welpen an

Besitzerin schlägt zu

Quarantäne vorgetäuscht

Kein Bock auf den Job

Transport großer Bargeldmengen

In Laudamotion-Fliegern