Erstmals weibliche Küken vergast

Kueken 611

Schockierendes Kükentöten in einem deutschen Biobetrieb. Wie SOKO Tierschutz in einem Undercover-Video beweist, werden in der Brüterei Hölzl in Moosburg erstmals auch gesunde, weibliche Küken vergast oder geschreddert. Der Betrieb soll auch Österreich beliefern. Im Gegensatz zur Tötung von männlichen Küken, ist die Vergasung von weiblichen strafbar. Eine Grausamkeit, die neue Dimensionen annimmt.

Friedrich Mülln von SOKO Tierschutz:
"Es ist grauenhaft. Man merkt, die Tiere werden panisch, wenn das Gas einströmt, weil sie merken, dass weniger Luft an sie rankommt. Und irgendwann ist das letzte Piepsen verstummt. Es ist eine sehr grausame Tötungsweise und es müsste eigentlich verboten werden und zwar sofort."

Die Tierschützer haben Strafanzeige gegen den Horror-Bauern erstattet.

+++ E I L T +++

Strache nimmt Mandat nicht an

Stolperfalle E-Scooter

Verstell Blinden nicht den Weg

Mochovce 3 gestoppt: Party

Komm vorbei und feier mit

Frau misshandelt Mann

Ungewöhnlicher Fall in Florida

Bub (11) klaut Vibrator

Für seine Freundin

Philippa zur NR-Wahl?

Mrs. HC Strache macht ernst

Tochter zum Sex gezwungen

Für Alkohol und Zigaretten

Wilde Kuh-Attacke in Kärnten

Aggressives Tier erschossen