Es brennt! Mann onaniert weiter

(25.11.2015) Die Story von einem ziemlich schrägen Feuerwehreinsatz rast heute durchs Internet! Passiert ist es auf der Reeperbahn in Hamburg. In einem Erotik-Shop beginnt es zu brennen. Fast alle Besucher rennen sofort ins Freie.

Fast alle! Einer, ein 33-jähriger Mann, ist gerade in einer Videokabine mit einem Pornofilm ziemlich beschäftigt. Er lässt sich von dem Feuer nicht beirren und macht einfach weiter. Selbst vom Rauch, der in die Kabine dringt, lässt er sich nicht beirren.

Die Feuerwehr muss gegen die Tür schlagen, um ihn zu retten. Der Mann erleidet eine Atemwegsreizung und wurde ins Spital gebracht. Ob er davor noch zum Höhepunkt gekommen ist, ist nicht bekannt.

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los