Eurofighter: Alarmstart

Kein Kontakt zu Flugzeug

(23.06.2021) Heute sind zwei Eurofighter aufgestiegen, da über Osttirol zu einem Flugzeug aus Spanien kein Funkkontakt herzustellen war. Die Maschine war auf dem Weg von Saragossa nach Brünn. In Österreich war der Funkkontakt zur Austrocontrol verloren gegangen. Die Crew hatte darauf vergessen, teilte Ministeriumssprecher Michael Bauer der APA mit.

Alle Möglichkeiten in Betracht ziehen

Ein Flugzeug muss, während es in der Luft ist, ständigen Kontakt halten und immer wieder zuständige Stellen wie die Austrocontrol anfunken. "So etwas kommt etwa 30 bis 50 mal im Jahr vor", erklärte Bauer. Da vorerst nicht klar war, was passiert ist, stiegen Eurofighter auf - es könne immerhin dem Piloten schlecht geworden oder das Flugzeug entführt worden sein. "Es genügt meistens, wenn er die zwei Eurofighter sieht, dann schaltet er den Funkkontakt wieder ein", so der Sprecher.

(fd/apa)

Amoklauf in Schule angekündigt

Großeinsatz in Mistelbach

"Home Invasion" in Wien

Pensionistin schwer verletzt

Blutspenden für alle gleich

Drei mal drei Regel

Russland stoppt Gaslieferung

An Finnland

Tritt VdB noch einmal an?

Gerüchte über Bekanntgabe

Missbrauch im Kindergarten

Stadt Wien tauscht Leitung aus

Titanic-Szene nachgespielt

Mann ertrinkt!

Ed Sheeran wieder Papa!

Zweites Töchterchen