Eurofighter: Alarmstart

Kein Kontakt zu Flugzeug

(23.06.2021) Heute sind zwei Eurofighter aufgestiegen, da über Osttirol zu einem Flugzeug aus Spanien kein Funkkontakt herzustellen war. Die Maschine war auf dem Weg von Saragossa nach Brünn. In Österreich war der Funkkontakt zur Austrocontrol verloren gegangen. Die Crew hatte darauf vergessen, teilte Ministeriumssprecher Michael Bauer der APA mit.

Alle Möglichkeiten in Betracht ziehen

Ein Flugzeug muss, während es in der Luft ist, ständigen Kontakt halten und immer wieder zuständige Stellen wie die Austrocontrol anfunken. "So etwas kommt etwa 30 bis 50 mal im Jahr vor", erklärte Bauer. Da vorerst nicht klar war, was passiert ist, stiegen Eurofighter auf - es könne immerhin dem Piloten schlecht geworden oder das Flugzeug entführt worden sein. "Es genügt meistens, wenn er die zwei Eurofighter sieht, dann schaltet er den Funkkontakt wieder ein", so der Sprecher.

(fd/apa)

Festival: "Austria goes Zrce"

102 Fälle in Österreich

Mega Trinkgeld für Pianist

Er ist schwer krank

Mädchen schwer verletzt

Knallkörper statt Sprühkerze

Vulkan Sinabung bricht aus

Aschewolken über Indonesien

Das Rätsel mit den Bierdeckeln

Darum fliegen sie nicht geradeaus

Schon wieder Hai Attacke

Westküste Australien

13Jähriger bedroht 17Jährigen

Österreicher als Serientäter

Alaba: Corona-Positiv

In Quarantäne