Ex-Paar begeht 38 Einbrüche

Nach mehr als 2 Jahren gefasst

(17.05.2019) Mehr als zwei Jahre lang soll ein Ex-Paar quer durch Kärnten Einbrüche begangen haben, jetzt haben aber die Handschellen geklickt. Der 30-Jährige und seine um zwei Jahre ältere Ex-Frau sollen seit Jänner 2017 insgesamt 38 Mal eingebrochen sein. Und zwar in Gasthäuser, Firmen, Werkstätten, Sportkantinen und Umkleidekabinen.

Die beiden sollen dabei auch fette Beute gemacht haben, sagt Elisa Aschbacher von der Kärntner Krone:
“Die Schadensumme soll mehrere zehntausend Euro betragen. Die beiden sollen allein mehr als 20.000 Euro Bargeld erbeutet haben.“

Der Mann soll sich mit den Einbrüchen seine Spiel- und Wettsucht finanziert haben. Die Frau behauptet, sie sei von ihrem Ex zu den Taten genötigt worden.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Nach teuerster Scheidung

Bezos-Ex trennt sich wieder

Wegen "Geschäft" ihres Hundes

Frauchen landet im Spital

Schauspiel-Debüt für Pizzera

Mit seiner Verlobten V. Huber

Teuerung: Spritpreis zu viel?

Ab morgen CO2-Bepreisung

Leonie: Prozesstag 3

Toxisch-letale Menge MDA

Mehr als 12k Neuinfektionen

Corona: Spitäler füllen sich

Job: Vernunft vs Leidenschaft

Wie hat man mehr Erfolg?

Stopp für Lobau-Tunnel?

Gewessler für den Klimaschutz