Ex-Paar begeht 38 Einbrüche

Nach mehr als 2 Jahren gefasst

(17.05.2019) Mehr als zwei Jahre lang soll ein Ex-Paar quer durch Kärnten Einbrüche begangen haben, jetzt haben aber die Handschellen geklickt. Der 30-Jährige und seine um zwei Jahre ältere Ex-Frau sollen seit Jänner 2017 insgesamt 38 Mal eingebrochen sein. Und zwar in Gasthäuser, Firmen, Werkstätten, Sportkantinen und Umkleidekabinen.

Die beiden sollen dabei auch fette Beute gemacht haben, sagt Elisa Aschbacher von der Kärntner Krone:
“Die Schadensumme soll mehrere zehntausend Euro betragen. Die beiden sollen allein mehr als 20.000 Euro Bargeld erbeutet haben.“

Der Mann soll sich mit den Einbrüchen seine Spiel- und Wettsucht finanziert haben. Die Frau behauptet, sie sei von ihrem Ex zu den Taten genötigt worden.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Schaukeln wie Heidi

Japan: Auf Berg Iwatake

Spannung vor 1. TV-Duell

Führt Biden Führung aus?

Prügelei in Wiener U-Bahn

Fight wegen fehlender Maske

Tödliches Leitungswasser

"hirnfressende" Amöbe in Texas

Sbg: E-Bike aufgetuned

Polizei stoppt 19-Jährigen

Corona: Notstand ab morgen?

Ausnahmezustand bei Nachbarn

Uni sucht Durchfall-Patienten

Für Corona-Studie

Raser droht Nachbarn mit Mord

1,8 Promille im Blut