Ex-Gefangene packt aus! Exklusivinterview

(23.05.2014) In manchen Gefängnissen in Österreich herrscht regelrecht Krieg! Diesen schweren Vorwurf erhebt heute die ehemalige Gefangene Margit F. im KRONEHIT-Exklusivinterview. Nur wenige Tage nach dem Fall um einen verwahrlosten Häftling in der Anstalt Stein schockieren die Aussagen der 50-Jährigen. Sie ist sieben Monate in der Justizanstalt Josefstadt in Wien gesessen. Sie berichtet von Beamten, die angeblich auf Häftlinge einprügeln, Kakerlaken im Essen und, dass Gefangene schlecht bzw. gar nicht medizinisch versorgt und betreut werden.

Margit F. musste das am eigenen Leib erfahren:
"Tatsache ist, dass ich wegen einer schweren Kopfverletzung Durchblutungstabletten benötigt hätte. Diese haben sie mir fünf Wochen verwährt. Ich bin dann zusammengebrochen. Zuvor habe ich immer wieder darum gebeten, wurde aber nur belächelt vom Arzt. Dort sind einfach alle überfordert, keiner hat Zeit und da drinnen rennen die Uhren ganz anders als draußen."

Der Fall ist bei der Volksanwaltschaft bereits bekannt. Auch die Vollzugsdirektion hat KRONEHIT zugesagt, die Vorwürfe zu prüfen.

Hier kannst du dir das gesamte Interview anhören:

0:00 / 0:00

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt