Experiment: "Schwangere" Papas

(25.02.2015) Drei schwangere Männer in Großbritannien! Um die Torturen einer Schwangerschaft besser nachvollziehen zu können, haben sich drei Briten eine ungewöhnliche Aktion überlegt. Sie schnallen sich kurzerhand 15 Kilo schwere Fake-Babybäuche um und wollen diese einen Monat lang nicht mehr ablegen.

Von ihren Erfahrungen berichten die drei schwangeren Papas per Blog und Videotagebuch. Ihr bisheriges Fazit: Schwanger zu sein ist viel härter, als sie gedacht haben. Einer von ihnen, Steve, sagt etwa:

"Das war eine interessante Nacht. Hat irgendwer Tipps, wie man trotz Babybauch schlafen kann? Außerdem starren mich die Leute auf der Straße ständig an. Ich bin einfach müde und gelangweilt, weil ich nichts unternehmen kann, und ich habe diesen Zustand einfach satt."

Das Online-Tagebuch der drei schwangeren Daddys kannst du dir HIER anschauen!

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Strafen im privaten Raum?

bei mehr als 6 Personen indoor

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar