Explosion auf 'Glock'-Gelände

1 Toter: Ermittlungen laufen

Nach der verheerenden Explosion am Gelände des Kärntner Waffenherstellers “Glock“ laufen die Ermittlungen weiterhin auf Hochtouren. Gestern Vormittag ist es ja bei Schweißarbeiten in einer Werkstatt zu einer heftigen Explosion gekommen. Es dürften sich Gase entzündet haben. Zwei Mitarbeiter sind dabei schwer verletzt worden. Einer der beiden Männer ist seinen Verletzungen leider erlegen.

Alexander Schwab von der Kärntner Krone:
"Es waren Rettungshubschrauber und zahlreiche Feuerwehren im Einsatz. Die Gefahr am Gelände konnte aber zum Glück schnell gebannt werden."

Das andere Opfer ist ins Krankenhaus gebracht worden. Über seinen Gesundheitszustand ist nichts bekannt.

Alle Infos findest auch auf krone.at

Heroin: Mutter tot neben Baby

Drogendrama im Burgenland

Giftspinnen-Alarm in Tirol

OMG: Schwarze Witwe?

Spanner am 007-Film-Set

Kamera auf Toilette eingebaut

Zu Heiß: Nackter im Supermarkt

wegen Abkühlung

Heißluftballon stürzt ab

Festivalbesucher verletzt!

+++ Breaking News! +++

Wien: Totes Baby im Park

So viele Brüste auf Twitter

was steckt dahinter?

Tödlicher Crash mit Hirsch

Motorradunfall in OÖ