Explosion in Kärnten!

Deutscher Tourist tot

(01.10.2021) Plötzlich hat es gekracht! Am Freitag ist es am Ossiacher See in Kärnten gegen 11:00 Uhr zu einer Explosion gekommen - ein Mann ist dabei getötet worden. Der 59-Jährige hat im Laufe des Donnerstags ein Kriegsrelikt aus dem See geborgen und dann beim Ufer deponiert.

Heute um 11:00 Uhr hat der Mann dann mit diesem Kriegsrelikt hantiert - kurz darauf kommt es zu einer Explosion. Der 59-jährige Mann, der aus Deutschland kommt, ist dabei tödlich verletzt worden.

Ganz tief unten im Ossiacher See befindet sich seit 1945 eine Menge an Munition, die die Briten damals dort entsorgt haben. Man geht davon aus, dass 700 bis 1.000 Wagons ganz unten liegen. Seit 1965 ist deswegen der Entminungsdienst jedes Jahr zweimal im Einsatz. Dadurch werden Jahr für Jahr mehrere Tonnen Kriegsmaterial geborgen.

Falls du auch verdächtige Gegenstände findest, bittet die Polizei darum 133 oder den europäischen Notruf unter 112 anzurufen und keinesfalls die Gegenstände zu bewegen.

(PS)

Vorwürfe gegen Kurz

Zwei Drittel glauben daran

Impfung in Hofburg

Van der Bellen lädt ein

Reißender Lava-Fluss

Heftige Szenen auf La Palma

Britischer Politiker erstochen

Abgeordneter David Amess tot

Häusliche Gewalt in GB

Häufig ohne Folgen

Schanigarten von Lkw erfasst

Vier Verletzte in Wien

Internationalen Hände-Waschtag

Hygiene wichtiger denn je!

Blackout in Österreich

Rettung nur für 48h gewappnet