Extrem brutale Teeniebande gefasst

Handschellen 611

(23.11.2017) In Klagenfurt hat die Polizei jetzt eine extrem brutale Jugend-Gang ausgeforscht. Ein 19-Jähriger, zwei 17-Jährige und ein 15-Jähriger sollen mehrere Opfer unter Waffengewalt misshandelt und ausgeraubt haben. So sollen sie unter anderem einen 28-Jährigen in seiner Wohnung geschlagen und mit einem Messer bedroht haben. Anschließend sollen sie ihm Bargeld, ein Handy, einen Fernseher und Drogen gestohlen haben.

Clara Steiner von der Kärntner Krone:
“Ein anderes Oper soll von der Bande über eine Stunde lang gezüchtigt, gequält und erniedrigt worden sein. Die mutmaßlichen Täter sind alle amtsbekannt und sie zeigen sich teilweise geständig. Die Ermittlungen sind aber noch nicht abgeschlossen.“

Achterbahn: Kreischverbot

in Japan

14-Jährige kaufen Auto

um 320 Euro

Erste afroamerikanische Batwoman

Zum ersten Mal in US-Serie

Tankstellenraub in Wien

Kennst du diese Männer?

4% der Sterbefälle durch CoV

in Österreich

Baby hält Verhütungsmittel

bei der Geburt

Kids in Porno-Falle gelockt

Österreicher festgenommen

Opa pflügt mit Auto durch Feld

85-Jähriger auf wilder Irrfahrt