Giftiges Pesto war in Ö im Handel

(07.07.2018) Achtung, in Österreich ist ein italienisches Pesto mit hochgefährlichen Bakterien drin verkauft worden. Es handelt sich um das Produkt "Pesto di finocchietto e mandorle“ des italienischen Herstellers „Segreti di Sicilia".

Mit dem Produkt wurde in zwei Geschäften in Linz und Salzburg gehandelt:

Sapori del Sud von, Nonntaler Hauptstraße 88, 5020 Salzburg
Massimilla Kern KG, Bischofstraße 15, 4020 Linz

Ob beziehungsweise wie viele Gläser in Umlauf gekommen sind, ist vorerst nicht bekannt.

Solltest du dieses Pesto gekauft haben, verwende es ja nicht! Die Bakterien bilden Nervengifte, die erst bei Temperaturen von über 100 Grad abgetötet werden. Und dieses Gift ist für den Menschen schon ab einer Dosis von zehn Milliardstel Gramm tödlich.

Skandal um Lokalpolitiker

Erpresst Opfer mit Sex-Bildern

Schwarzfahrer Deluxe

Wildschwein in U-Bahn

Neue Flamme?

Kanye im Liebesglück

Eriksen verlässt Spital

Nach Kollaps auf Spielfeld

Reporter isst Hut

Nach falscher Wahlprognose

Schlechte Luft in Wien?

Ranking klärt auf

Fitnessuhr überführt Mörder

Täter gab noch Interviews

Österreich spendet Impfdosen

Eine Million an Westbalkan